Suche Menü

Halleluja!

 

„Lobet und preiset die neue Polizei-Truppe des Innenministeriums!“
Hurra! Hurra! Hurra!
„Sie wird die Lücke zwischen GSG9 und Bereitschaftspolizei schließen.“
Heißa! Hopsasa! Wunderbar!
Sind wir die einzigen im Land die Notwendigkeit und Sinn der neuen, teuren Truppe bezweifeln? Weder Spiegel online noch Tagesspiegel oder Frankfurter berichten bis jetzt hinterfragend. Soweit wir das beschränkt überblicken, beschäftigt sich auch in den TV-Polit-Magazinen niemand damit, einzig die Gewerkschaft der Polizei wundert sich mit uns.
kreativbuero-berlin fragt sich weiterhin standhaft:
Wie haben wir bis dato mit dieser Polizei -„Lücke“ leben können?
Bleibt die GSG9 demnächst bei einem Anschlag zu Hause?
Oder gibt es eine andere Intention für neue B-Abteilung der „Terrorbekämpfung“? Gibt es Sonderbefugnisse, wie wird die Truppe ausgerüstet und wer hat die letztendliche Weisungsbefugniss bzw. Verantwortung?
Denn nicht in allem, was mit „Terrorbekämpfung“ beschriftet ist,
muß auch Terroristenbekämpfung drin sein.
Aus diesem Grund lesen Sie bitte unser

POLIT-PRODUKT 4: POLIZEI

 

kreativbuero-berlin wünscht einen bürgerlich-kritischen Tag

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.